Neuigkeiten der Krebs Unternehmensgruppe

Robi in der Funktionserprobung

Nachdem wir auf der Baustelle Am Steinkohlekraftwerk lange und intensive Bau-und Vorbereitungsmaßnahmen im Laufe des Jahres 2016 ausgeführt haben, wurde es einen Tag nach der Weihnachtsfeier am 17.12. in der Halle 2 ernst für den Kollegen Robi: Das erste Monopile des Projektes Arkona Becken Südost stand gestrahlt im Normreinheitsgrad auf nagelneuen Rollendrehwerken, um die Funktionserprobung in einem kompletten Durchlauf zu beginnen.

Nach einigen nervenaufreibenden technischen Unterbrechungen konnte dieses Monopile dann am 21.12.16 mit ca. 660 m² TSA-Beschichtung in der Trockenschichtstärke von 350 µm in einwandfreier Optik an sichtlich begeisterte Kundeninspektoren der Fa. E.ON und EEW abgegeben werden.

Mittlerweile sind drei Monopiles fertig, die Produktion läuft weiter, voraussichtlich noch bis Oktober 2017. Ein großes Lob und Dankeschön an dieser Stelle an alle am Projekt beteiligten Mitarbeiter der Fa. Krebs und EEW, die Zulieferfirmen und Ingenieurbüros und nicht zuletzt an die Behörden der Stadt Rostock.

Ein spezielles Dankeschön möchte ich an die Mitarbeiter unseres TSA-Teams um Dirk Meiser, Jens Rumschkowski, Christoph Grona und die anderen richten. Die bange Frage am Anfang des Abenteuers „Robi“ war, ob wir überhaupt in der Lage sind, die komplexe Technik zu bedienen. Diese Frage können wir nun dank des Engagements unseres Teams mit einem eindeutigen Ja! beantworten.

Andreas Biermann
03.01.2017